Tête-à-Tête mit Blutorange

Ich bin kein Fan der Orange als Solo, ich esse weder sie noch Mandarinen "einfach so". In Kombination sieht die Sache ganz anders aus. Insbesondere mit Schokolade! Auch im Obstsalat. Und hübsch anzusehen finde ich sie. Vor allen die Blutorange. 
Und da Pinterest meine Vorlieben besser kennt als mir manchmal lieb ist, wurde mir neulich ein Bild angezeigt, auf welchem ein wunderschönes Setting mit Dessert-Creme und Blutorangen zu sehen war. Der Titel "Cashew Cream Blood Orange Parfaits". Weitergeleitet wurde ich blitzschnell auf die ebenso wunderschöne Seite von the almond eater. Im Folgenden seht ihr mein Stelldichein mit Blutorangen und der köstlichen Cashew Cream von Erin.








Vielleicht geht es euch wie mir und ihr denkt auch bei jedem Rezept aus dem englischsprachigen Raum ... herjee, jetzt geht´s wieder ans (um)rechnen, Cups in Gramm!
Ihr findet alle Zutaten mit Gramm-Angabe auf einem meiner Fotos, solltet ihr das Rezept ausprobieren wollen. Erin gibt Granatapfelkerne und gehackte Zartbitter-Schokolade nur als Option/ Add-On an, daher tauchen diese Zutaten nicht auf meiner Liste auf, obgleich ich sie verwendet habe. Ich rate zu beidem! Das Rezept ergibt vier Nachspeisen-Portionen, wie auf den Bildern zu sehen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und wunderbaren verbleibenden Februar, ihr lieben Blog-Leser!

Alles Liebe,
Anke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://fantas-tisch.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Back to Top