Spring Table

Ad/ Werbung//  Vor-Frühling!? Habe ich in den letzten Tagen das ein und andere Mal gelesen. Kalendarisch noch Winter, der sich glücklicherweise Ende Februar nicht mehr danach anfühlte, so war es! Insofern läute auch ich schon mal ganz sachte... mit diesem frühlingshaften Tisch die kommende Jahreszeit ein.




Für meine Kolumne auf decor8 habe ich unseren langen Esstisch in zarten Farben, mit Blumen und blühenden Zweigen gedeckt. Ich habe mich für viel Glas, in Form von unterschiedlich großen Vasen und Teelichthaltern, entschieden. So wirkt die Dekoration luftig und leicht. Zierquitte, Tulpen, Ranunkeln und Nelken blühen um die Wette. Aus Holly`s limitierter Edition für Depot habe ich lachsfarbene Leinenservietten und kleine Schälchen ausgesucht, die sich bestens (zum Beispiel) für Salz eignen. Die Servietten haben eine wunderschöne Textur und Haptik. Da ich sie so mag, habe ich überlegt, wie ich sie von ihrer eigentlichen Bestimmung abgesehen verwenden kann! Aneinander geknotet machen sich die Servietten wunderbar als Girlande an der Wand! Diese Dekoration kann ich mir übrigens auch sehr gut in einem Klein-Kinderzimmer vorstellen.



Serviert habe ich einen Fenchel-Blutorange-Salat mit Mozzarella und Rauchmandeln. Dieser saisonale Salat eignet sich wunderbar als Vorspeise wenn Gäste kommen. Er sieht toll aus und ist wunderbar aromatisch. Die Blutorange gehört für mich zu den Supermodels unter den Lebensmitteln. Dazu reiche ich frisches Baguette.




Kommt gut in den Frühling, ihr lieben BlogleserInnen!

Es grüßt euch herzlich,
Anke



Dear Blog Reader,

Read this story in English at decor8 here!

Wishing all of you a beautiful month of March and beginning of spring...
Anke

Autumn Table for Two

Ich weiß, ich trau` mich was! Am 18. November ein Herbst-Posting zu bringen. Zu einem Zeitpunkt, zu welchem sich bereits viele von euch auf die Adventszeit einstimmen. Und Sonnenblumen gibt es auch nicht mehr zu kaufen. Auweia! Was ist hier schief gelaufen?! Nun ja, diese Fotos sind natürlich vor einigen Wochen entstanden und ich kam nicht dazu, sie früher zu veröffentlichen. Unter den Tisch möchte ich sie aber auch nicht fallen lassen. Steckt doch immer Herz drin, in einer solchen Styling-Strecke. D`rum lasse ich das hier jetzt einfach unter dem inoffiziellen Titel "Adieu Herbst!" laufen. 


Vor ein paar Wochen also... habe ich eine kleine, herbstliche Kaffeetafel für Zwei gedeckt. Der Tisch wurde mit curryfarbenen Servietten, weißem Geschirr, Holz-Kuchenplatte und rustikalem Kerzenständer bestückt. In die Vase wanderten (ja,) Sonnenblumen, Dahlien, Chrysanthemen, Astern und Strohblumen. Und obgleich die großen Blüten zweifelsohne der Eyecatcher waren, habe ich hinsichtlich dieser Dekoration mein Herz an die leuchtend gelben Strohblümchen verloren. Sehen sie nicht aus wie kleine Sterne? Seht, seht, doch ein bißchen Advent auf diesen Fotos. ;-)





Und welche Vorbereitung hat Frau fantasTISCH die größte Freude bereitet, werte Stammleserschaft? Natürlich! Die Papierschnipselei und Andiewandkleberei. Ich kann die Finger nicht von Papier lassen. Papierne Blätter zeige ich hier nicht zum ersten Mal. Ob als Girlande oder Konfetti, ich mag es gerne, das Motiv. Es passt so wunderbar zu Frühling und Herbst. Und gerade dieser Tage, an denen sie flattern, die letzten goldenen und roten Blätter. Für diese Wand-Deko habe ich einfach Recycling-Papier in der Mitte gefaltet und so in unterschiedlicher Größe ausgeschnitten, dass beim Auffalten ein Blatt entsteht. Danach habe ich die Blätter mit Maskingtape (auf der Rückseite) an der Wand befestigt und dabei mit den größten Blättern begonnen. Die Blätter, sie hängen übrigens immer noch, ich kann mich noch nicht trennen. Meine Mutter meinte allerdings bei ihrem letzten Besuch: "Kann ich die bitte mitnehmen?". Und so wird es demnächst kommen.




Der Kuchen hingegen war schnell verputzt, von Familie und Nachbarn im Haus. Unmittelbar nach dem letzten Bissen wurde von diesen das Rezept erfragt. Ich kann ihn wirklich empfehlen, so saftig und lecker: Pumpkin Spice Bundt Cake von Julie Gransee`s schönem Blog Lovely Little Kitchen. Zusätzlich habe ich ein knuspriges Topping im Ofen hergestellt. Dafür Sonnenblumen-, Pinien- und Kürbiskerne mit Ahornsirup und grobem Meersalz vermengen und goldbraun backen. 



So, lieber Herbst, du farbengigantisches Ding, dann mal Adieu! 
Wir müssen weiter, zu den Sternen.

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Adventszeit und gemütliche Stunden Zuhause!

Eure Anke
Back to Top