November-Dinner-Mini-Posting

Sonntag Abend hatte ich Damenbesuch. Meine vier Freundinnen, mit denen ich seit         10 Jahren regelmäßig gemeinsam koche und schlemme. Wer Dunja`s Blog liest, weiß bescheid, siehe zum Beispiel hier. Also wurde morgens in die Hände gespuckt, die Tischdecke gebügelt, Tischsets aus Geschenkpapier zugeschnitten, Menükarten ausgedruckt, Gläser poliert, Servietten aus Geschirrtüchern genäht, Thymian-Sirup für den Apéritif geköchelt und (Luft-schnapp) mit den Kindern im Wald nach Lärchen-Zapfen gesucht (irgendwo in dieser Wohnung versteckt sich nämlich ein Zapfen-Vorrat aus`m letzten Jahr und meldet sich nicht, aber gut). Die Erkenntnis, das Vorbereitung am Vortag Vorteile hat, ist jetzt nicht die allerneueste. Und wenn keine Zeit? Eben! Jedenfalls. Als ich um 16 Uhr feddich war, war`s düster. Fotos waren auch nicht geplant, aber es tat mir ein bißchen leid. Darum habe ich doch noch schnell ein paar Bilder geschossen und gephotoshoppt was das Zeug hält. Es folgt eine Bilder-Kurzgeschichte. Besser als nix, oder?




Vielleicht erinnert sich noch jemand aus der treuen Leserschaft an den Zapfenstreich mit Dunja vor zwei Jahren? Damals kamen die schönen Kerzenständer von Kähler zum ersten Mal zum Einsatz. Und überhaupt, auch das Farbthema war irgendwie das Gleiche. Großer Unterschied... es gab das Knaller-Zapfen-Papier damals noch nicht. Das wunderschön(st)e Geschenkpapier möchte ich an dieser Stelle ganz besonders loben, hat es mich doch auf die Idee gebracht, das Zapfenthema noch mal auf den Tisch zu bringen. Die Gäste mochten es so sehr, dass sie Menükarten samt Tischsets mit nach Hause genommen haben. Ich habe daraufhin am nächsten Tag noch mal fix für Weihnachten nachbestellt. Das Tolle: ihr bekommt es im Pappsalon in verschiedenen Längen. Sprich- man könnte es auch wie einen Tischläufer über die Länge des Esstischs ausbreiten (, oder den großen Playmobil Bauernhof einpacken). Stelle ich mir auch sehr schön vor! (Also den Läufer!)
Den Apéritif betreffend stand ich ein wenig unter Druck, war mir doch beim letzten Treffen ein kleiner Coup geglückt, klick (Pear-Blossom-Fizz). Entschieden habe ich mich diesmal für einen, nennen wir ihn mal "Fig-Thyme-Fizz". Hierfür von oben beschriebenem Thymian-Sirup nach Belieben (nicht zuviel, wenn ihr mich fragt) in Cocktailgläser geben, reife Feigen vierteln und je zwei Viertel auf die Gläser verteilen (wer möchte, kann die Feigen mit dem Stil eines Holzföffels noch ein wenig "drücken", dann entfaltet sich der Geschmack besser), mit Prosecco auffüllen und Thymian garnieren. Cheers!

Vielleicht habt ihr Lust bekommen, euren Tisch ähnlich zu decken. Dann schaut mal hier:

° Cono Serie, Kerzenständer (Kähler)
  Meena, Geschirrtuch schwarz-grau (bungalow)
...beides über wunderschön-gemacht-Shop

° Pine Cone, Geschenkpapier (Embacollage)
...über Pappsalon

° Nordic Sand, Keramiktassen (Broste Copenhagen)
...zum Beispiel über Shabby Style


Ich wünsche euch gemütliche Novembertage und Abende,
habt es schön!

Eure Anke




Dear Blog-Readers!

Since ten years four friends of mine and I are teaming up regularly for a girls cooking evening. Each one of us is involved with one course while the host is responsible for table decoration, amuse gueule and drinks.
A theme for the styling was quickly found as I fell in love with beautiful Pine Cone Wrapping Paper not long ago.
I chose natural colors and materials as they are matching to the season, don`t you think?

We startet the evening with a "FigThyme Fizz" which is made of homemade thyme syrup, ripe figs and prosecco.

Wishing you cosy November days and evenings everyone!

Love,
Anke



Kommentare:

  1. ..... anke! den schönsten abend diesen herbstes haben wir bei dir verbracht! bei schönster zapfendeko und leckerstem thymiansirup-drink! das zapfenpapier ist wirklich der knüller und mal wieder grandiöst von dir aufgespürt, du prop-spürmeisternase ;) ein küsschen ausm wald von deiner dunja

    AntwortenLöschen
  2. Jeder noch so kleine Anke-Post ist eine Wonne :)
    Du hast ein ganz, ganz wundervolles Ambiente für deine Gäste gezaubert!
    Da darf man sich ja mehr als geehrt fühlen, dein Gast zu sein.
    So schön, von dir zu lesen und zu sehen...

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. liebe anke,
    wieder mal ein post der der seele gut tut. der tisch ist so schön gedeckt, da würde ich mich am liebsten gleich dazu setzen.
    das rezept klingt auch verlockend.
    liebe grüße aus Südtirol
    andrea
    PS: bei lemapi gibt es grad ein tolles giveaway, würde mich freuen wenn du mich besuchen kommst

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Der PAPPSALON ist begeistert, was Du Schönes aus unserem Pine Cone Papier gezaubert hast! Liebe Grüße aus dem Norden!

    AntwortenLöschen
  6. Ist das schön! Die Idee mit dem Geschenkpapier als Platzset nehme ich gleich mal für Weihnachten mit.
    Hach - da hätte ich gerne mit am Tisch gesessen. Dein Fizz hört sich auch großartig an!
    Liebste Grüße,
    Rahel

    AntwortenLöschen
  7. Ganz nach meinem Geschmack! Und das Papier ist wirklich wunderschön! Ich mag ja alkoholische Getränke nicht besonders, aber die Kombination mit Thymiansirup, die hätte ich sicher auch mal probiert!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt nach einem ganz wunderbaren Abend! ich liebe alles in grau, weiß und schwarz und den Link zum Pappsalon nehme ich gerne mit. Liebe Grüße, fee

    AntwortenLöschen
  9. Die Tischsets und die Dekoration sind einfach gelungen. Die Idee aus Geschenkpaipier Tischsets zu kreiern ist toll. Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen

Back to Top