Goodbye Spätsommer & Hello again auf meinem Blog!

Herrjemine, ihr Lieben- ich weiß gar nicht, wie ich beginnen soll! Bin so lange nicht hier gewesen, dass eine erneute Vorstellung meiner Person wahrscheinlich nicht komplett absurd wäre. ;) Ich mag überhaupt nicht nachrechnen, wie viele Wochen es genau her ist und kann nur sagen/ schreiben... mir ist das Leben dazwischen gekommen, es war einfach ordentlich viel los. Das Schönste in dieser Blogpause waren unsere alljährlichen Holland-Sommer-Wochen. Daher mussten auch unbedingt noch ein paar Ferien-Bildchen in diesen "Bin wieder da"-Post. Und ich finde, sie passen gut hinein. Freue ich mich doch jedes Jahr im September einerseits auf den goldenen Herbst und trage andererseits noch die schöne Zeit an der See im Herzen. Abgesehen davon erinnert mich die Apfelerntezeit sowieso immer an des Niederländers liebste Kuchenspeise Appelgebak met Slagroom. Passenderweise gibt`s heute Apfeltarte mit Vanillesahne (Quelle: Living at Home - hier) für euch.









Was bei wohlwollender Betrachtung nach moderner Kunst aussieht ist tatsächlich mangels logischem Denkvermögen aufgrund einer klitzekleinen Unachtsamkeit entstanden- das unvollendete Kuchengitter. Mut zur Lücke, sag` ich mal. Und wer weiß, vielleicht wird`s ja ein Trend. Nennen wir das Kind beim Namen... ich bin mit den von mir zugeschnittenen Streifen nicht ausgekommen, die Zutaten für mehr Teig waren nicht vorrätig und da ich meinen Nachbarn zu diesem Zeitpunkt noch einen Becher Creme fraîche, 250g Grieß und einen Liter fettarme Milch schuldig war, konnte ich dort schlecht vorstellig werden. Meine Lebensmittelschulden sind inzwischen beglichen und die Tarte war trotz unvollendeter Bedeckung ein Gedicht!
Mir kommt zur Zeit am liebsten Keramik im rustikalen Look auf den Tisch. Erinnert mich sehr an die Farben am Meer. Auf meinen Bildern seht ihr Geschirr (Teller und Tassen) aus der Serie Nordic Sand von Broste Copenhagen, große Teller in Wasserfarben von pt Products, gekauft bei PLUK Amsterdam und handgefertigte Keramik aus dem Sukha Conceptstore in Amsterdam. Das Geschirrtuch Bridges von ferm LIVING, Postkarten und Zeitschriftenausrisse in Blau- und Grüntönen gefallen mir ausserdem dazu.

Sollte euch, bevor wir uns im Oktober komplett mit Kürbissen und farbigem Laub eindecken, noch nach einem spätsommerlich gedeckten Tisch mit Dahlien und Mirabellen sein, dann schaut euch doch mal meinen Beitrag bei Holly auf decor8 an- hier !

* Herzlichen Dank all jenen, die dort bereits vorbei geschaut und so lieb kommentiert haben, insbesondere auf Instagram. Ich habe mich so gefreut! *


Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in den Herbst, ihr lieben Blogleser!
Habt es schön! 

Eure Anke




Dear Blogreaders,

Oh my, it`s been a while since I last blogged. Life cropped up... so to say :) ... and a lot was going on during the past several weeks of summer.
As our annual family vacation in Holland definitely was my highlight I just had to share a few pictures in this posting. Besides the apple picking season always reminds me of the Dutch people`s favorite cake: Appelgebak met Slagroom (which means applecake with whipped cream). So here we go...
A late summer table setting which reminds me of our days at the seaside. Currently I like ceramics with a rustic look. It teams up with maritime postcards, white linen napkins and hydrangea from our garden.

September is my favorite month of the year- though I am always torn between a gentle end-of-summer-heartache and the anticipation for golden autumn days.

If you are not yet ready to say goodbye to late summer you might like the first posting of my new column on Holly`s decor8 blog!  :)

Wishing you a great start into october!  

Love,

Anke


          

Kommentare:

  1. Liebe liebste Anke,

    2x so wunderwundervollen optischen Input in kurzer Zeit...
    Hach, you made my little Mittagspause... ;)
    Es ist doch wundervoll und mehr als verständlich, dass und wenn das Leben dazwischen funkt!
    Dafür hat es ja auch seine Hauptrolle inne... :)
    So traumhafte Collagen hast du wieder gezaubert.
    Mich, als Meeres-, Nordsee- und Strandfreundin, spricht das natürlich sehr an.
    Und so ein Stück Kuchen mit Sahne... Immer her damit!
    Ob mit oder ohne Gitter... Die inneren Werte zählen... ;)

    Sei herzlich gegrüßt, umarmt, geherzt...
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich herze und umarme und grüße dich zurück,
      du liebe Julia! :)

      Löschen
  2. Schön dass Du wieder hier bist, liebe Anke!
    Mir geht es ähnlich wie Dir: das Leben und vor allem die Arbeit kommt mir derzeit ganz massiv dazwischen auch noch ein virtuelle Leben zu führen und ich schaffe es nicht mehr wirklich mich um meinen Blog zu kümmern, was mir wirklich fehlt... ich hoffe es wird künftig wieder etwas besser!
    Ganz liebe Grüße,
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann geben wir einfach beide die Hoffnung nicht auf! ;)
      Liebste Grüße zu dir,
      Anke

      Löschen
  3. So schöne Urlaubsbilder bringst du uns mit, liebe Anke. Da bekomme ich ja gleich Fernweh und Hunger! Die Tarte sieht toll aus und deine Arrangements sind mal wieder Zucker! Liebste Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne "Entführung" an die See! Und das unvollendete Gitter mag ich sehr. Herzlich, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei die Bilder ein wenig... sagen wir mal...
      herbstlich bearbeitet sind, tatsächlich und
      glücklicherweise hatten wir nämlich ganz viel
      Sonne und sehr warme Temperaturen. :)

      Ich grüße dich, liebe Sabine!

      Löschen
  5. Hurraaaa, du bist wieder da. Hab dich total vermisst. Wunderschöne Bilder hast du uns mitgebracht und die Tarte, Lücke hin oder her, war bestimmt total köstlich.
    Liebe Grüße aus Italien
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaanke, liebe Andrea!
      Spätsommer in Italien, das war bestimmt traumhaft.

      Löschen
  6. Ich dachte, die Tarte soll so sein :-) Nicht nur die Fotos sind wieder wunderschön, auch das Geschirr!! Genau mein Geschmack.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, hätte ich mal nichts gesagt/ geschrieben! ;)
      Herzliche Grüße

      Löschen
  7. Anke ist wieder da, juhu! Habe letztens in meiner Facebook-Timeline deinen wunderschönen Dahlientisch bei decor8 gesehen und dachte gleich, das ist doch von Anke - und Tatsache :) Du kannst es einfach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte, Vera.
      Ich freue mich voll!

      Löschen
  8. Liebe Anke,
    da bist Du ja wieder! Wie schön! Und dann gleich wieder mit so tollen Bildern und einem traumhaft gedeckten Tisch, so schön!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Hmmmm, Appelgebak met Slagroom, das ist ganz nach meinem Geschmack und tröstet mich etwas darüber hinweg, dass ich es dieses Jahr nicht nach Holland geschafft habe... Aber nun freue ich mich auch auf den Herbst :-)
    Liebe Grüße und welcome back ;-)
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Franzi!
      Dann geht`s halt nächstes Jahr zu den Nachbarn. ;)
      Einen herrlichen Herbst wünsche ich dir!

      Löschen
  10. Jippeee!
    Der Post mit ISIPOPISI war zwar auch sehr, sehr schön, aber nachdem man ihn geschätzte - und wirklich nicht nachgerechnetete - 60 Male in der Hoffnung auf neue Bilder angeguckt hat, bin ich nun doch sehr froh!
    Hoffentlich bleibt Dein Leben spannend, lässt Dir aber trotzdem mehr Zeit für Deinen Blog! Und herzlichen Glückwunsch zur Kolumne bei decor8!!!!

    AntwortenLöschen
  11. du bist zurück, mit schönen hollandimpressionen und leckerer apfeltarte, FANTASTISCH! ;-)
    deine tischinszenierung mit dahlien und mirabellen ist ein traum!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, ich danke dir, liebe Amy!
      Herzliche Grüße zurück zu dir!

      Löschen
  12. Hey, liebe Anke, endlich komm' ich auch mal wieder zum Kommentieren. Bei mir ist nämlich auch grad sehr los. Deine Bilder sind - wie immer - einfach wunderschön. Vor allem das Strandbild mit den Wellen, ich konnte mich nicht losreißen. Sehr lachen musste ich, als ich las, dass der Kuchen erstmal gar nicht so gewollt war... ich dachte nämlich für mich, ach guck, das sieht ja richtig toll aus, wie die Anke das gemacht hat. Wär also gar nicht aufgefallen, sondern war wahre Inspiration! Und ich freu mich tierisch, dich in Zukunft öfter auf decor8 zu sehen. Ich finde, Holly und du, ihr passt perfekt zusammen! Ach, ich freu mich!!

    Schick dir dicke Grüße aus Berlin,
    bis bald, Christine x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich mir schon gedacht, dass es gar nicht aufgefallen wäre. ;)
      Danke dir ganz herzlich für die lieben Zeilen zur Kolumne.
      Hier auch gerade viel zu wenig Zeit, schade ist`s!

      Liebste Grüße zu dir nach Berlin, du Hochzeitsfee!

      Löschen
  13. Welcome back, liebe Anke! Wunderschöne Bilder und Dein Apfeltarte-Rezept klingt auch super – wer braucht schon ein vollständiges Gitter, wenn der Geschmack stimmt :-) Liebe Grüße von Fee

    AntwortenLöschen
  14. richtig tolle fotos!! und das geschirr ist ein traum! lg zu dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag`s gerade auch so sehr!
      Schön, dass du vorbei geschaut hast, liebe Julia!

      Löschen
  15. Liebe Anke, na da bin ich aber froh, dass ich nicht die einzige bin, die in der Blogwelt wieder aufgetaucht ist! Gut, dass das echte Leben auch mal HALLO sagt...! Sei umarmt, deine isa (P.S. also ich habe ernsthaft gedacht, du hast dir dieses extravagante-design-kuchengittermuster stundenlang ausgedacht....!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, ich weiß, ich sollte Missgeschicke
      zukünftig unkommentiert lassen! :)

      Gruß & Kuss zu dir, Isa!

      Löschen
  16. Liebe Anke , da hast du aber schöne Teile aus Holland mit nach Hause gebracht! Und der Kuchen hat echt Potenzial zum Trend ! :-)
    Ganz liebe Grüße
    Esther


    p.s : du erinnerst mich daran das ich da noch jemandem ein Ei schuldig bin :-D danke für den Leserservice ! Ich werde meine Schulden heute gleich mal noch begleichen gehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Esther, bin froh, dass es nicht nur mir so geht! :)

      Wegen Eiern wird bei uns gerne geklingelt, die habe ich
      meistens vorrätig. Hier im Haus herrscht jedenfalls ein reger Lebensmittel-Austausch, das funktioniert ganz großartig.

      Liebste Grüße zu dir!

      Löschen
  17. haalölleee hob grod dein BLOG gfunden
    mei do gfallts ma….FREU…freu;;;
    hob di glei gschpeichert das ma uns wieda finden,,,gelle
    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, ich freue mich (auch) !
      Und schicke Grüße in die Berge :)

      Löschen
  18. Liebe Anke,
    Dein Mut zur Lücke ist einfach herrlich! Genauso muss eine Tarte aussehen :-))!
    Schön, dass Du wieder aufgetaucht bist, mir ging es ja ähnlich nach den ganzen Veränderungen im Theater und dem damit verbundenen Wahnsinnsstreß (so ungern ich das Wort benutze...).
    Deine Dünen-Bilder erinnern mich wunderbar an die paar Tage Flandern und die Nordsee, wohin ich mich dann grad neulich noch mal geflüchtet habe, um bisschen runterzukommen! Schön.....!
    Ganz liebe Grüße
    von Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      ich freu` mich sehr von dir zu lesen!

      Manchmal darf das Kind ruhig beim Namen
      genannt, und die Stop-Taste gedrückt und
      (wie schön!) an die Nordsee geflüchtet werden. :)

      Alles Gute dir, im Theater und überhaupt!
      Liebe Grüße

      Löschen
  19. So viele tolle Tischdekorationen liebe Anke! Ein sehr schöner Blog. Ich bin grade auf deinen sommerlichen Post gestoßen. Und außerdem mag ich das Geschirr von Broste auch sehr.
    Liebe Grüße Veronique

    AntwortenLöschen
  20. Man darf sich keine leckeren Rezepte anschauen, wenn man Appetit hat. Sieht ganz toll aus. Überhaupt ein wunderschöner Blog. Gruß Annika

    AntwortenLöschen

Back to Top