Autumn my dear!

Ich mag den Herbst sehr. Obwohl ich das Ende eines jeden Sommers bedauere. Doch jedes Mal erwischt es mich im September/ Oktober. Dann bin ich hin und weg der Farben, Blumen, Früchte, des Lichtes wegen. Dann freue ich mich doch wieder auf die Zeit drinnen. In keiner anderen Jahreszeit backe und koche (und esse) ich so gerne wie im Herbst.
Mein Beruf ermöglicht es mir, die goldene Jahreszeit auch in anderen Ländern zu erleben, wenn auch immer nur kurz. Die Ruhe und melancholische Stimmung, die sich nach dem trubeligen Sommer einstellt ist wunderschön!
Die folgenden Bilder sind der Versuch, etwas von eben dieser besonderen Stimmung einzufangen und in unsere Wohnung/ auf unseren Tisch zu bringen.




Besonders gefallen mir gerade Rot-Töne wie Bordeaux, Terrakotta, Marsala in Kombination mir Rosa, Blush, Grau. Wie für ein Mood-Board habe ich angefangen, Wohnmagazine nach diesen Farben zu durchstöbern. Schnell kam die Idee für ein sehr einfaches DIY, sofern man eine Nähmaschine hat. Aus den herausgerissenen Seiten habe ich anhand einer selbstgemachten Schablone Blätter ausgeschnitten und diese eines nach dem anderen hintereinanderweg mit der Nähmaschine zu einer langen Girlande genäht. Noch schöner wird der Look der Papierblätter, wenn ihr diese an der Naht sachte faltet! Sechs der Blätter hatte ich vorher beiseite gelegt und diese einzeln mit einer Naht versehen. Das sieht hübsch aus und macht sich prima als Platzkärtchen oder verteilt auf dem Tisch.




Ausserdem seht ihr mal wieder mein Lieblingsgeschirr von Royal Copenhagen mit dem schwarzen Blumendekor. Da ich es fies teuer finde und mir daher nur nach und nach immer mal ein einzelnes Teil leiste, freut es mich, dass es auch in der Kombi mit anderem Geschirr gut funktioniert.
Als Blumen-Dekoration mussten natürlich Dahlien auf den Tisch, sie bekommen Verstärkung von Sterndolde, kleinen Lilien, Schneebeere, Schleierkraut und Gräsern!



Sollte euch mein herbstlich gedeckter Tisch gefallen, werdet ihr hier fündig:

Ähnliche Servietten von broste copenhagen,
Kerzenhalter von Applicata und
Rosa Ball-Vase von cooee Design bei wunderschön-gemacht
Graue Glasvasen von IKEA
Porzellan Mega Schwarz von Royal Copenhagen

Ich wünsche euch einen wunderbaren Oktober,
genießt den Zauber des Herbstes!

Herzliche Grüße,
eure Anke




Dear Blog-Readers,

You can read about my autumnal table-styling in english on decor8 Blog, right here!

Wishing you a beautiful, golden month of October!

Love,
Anke




Süß-saurer Spätsommer

Saures Obst wie Rhabarber, Johannis- und Stachelbeeren habe ich am liebsten in Kombination mit Baiser. Eigentlich. Seit ich aber Bernadette Wörndl`s sinnliches Koch- und Back-Buch O B S T mein eigen nenne, habe ich meine (imaginäre) Favoritenliste um ihren Mohnkuchen mit roten Johannisbeeren erweitert. 
Mohn-Fan sollte man schon sein, wenn man diesen Kuchen backt. Bernadette verzichtet in ihrem Rezept nämlich (ganz und gar) auf Mehl und packt dafür ordentlich, genau, vom schwarzen Mini-Korn hinein. 
Heraus kommt ein göttlich knatschiger, süßer Kuchen mit sauren Beeren-Highlights. Die Mischung macht`s halt!







Und ihr?
Was kommt bei euch zur Zeit auf die Kaffeetafel?

Möglichkeiten gibt es im Spätsommer ja zu genüge, wenn man sich die herrlich vollgepackten Stände auf dem Wochenmarkt ansieht.

Die wunderschönen Ball Vases des schwedischen Familienunternehmens Cooee Design kommen aus dem wunderschön-gemacht Shop meiner liebsten Dunja und passen mit ihrer kugelrunden Form einfach super zum Johannisbeeren-Thema, finde ich!


Ich wünsche euch noch schöne verbleibende August-Tage und einen guten Start in den September, meinen Lieblings-Monat! <3

Spätsommerliche Grüße,
eure Anke

Back to Top